Aktuelles rund um den 1. FC Krauthausen 1981 e.V.

 

Eine kleine Saisonstatistik 2012/2013

Die meisten Spiele: Müthrath + Weingartz (27 Spiele - beiden fehlten somit nur bei einem Saisonspiel)

Die meisten Tore: Otten (15,5)

Die meisten gelben Karten: Graffi (11)

Die meisten gelb/roten Karten: Graffi (3)

Die meisten roten Karten: Affeld (2)

Die meisten Einwechselungen: Marijan und Drago Bosanac (8)

Die meisten Auswechselungen: Wolter (7)

Der älteste, eingesetzte Spieler: Opa Hermanns (50 Jahre)

Der jüngste, eingesetzte Spieler: Niklas Müller (18 Jahre)


Graffi wechselt zur Reserve von Germania Lich-Steinstraß

 

Mit René Graffi verlässt ein weiterer Leistungsträger unseren Verein. Nach drei Spielzeiten, wobei nur die letzten beiden aktiv - da vorher Bundeswehr - will sich der junge Spieler einen neuen herausforderung stellen. Er wechselt zur kommenden Saison zu Germania Lichsteinstraß ll.

Auch ihm wünschen wir sowohl sportlich als auch privat Alles Gute und freuen uns auf deine Besuche an und in der Honighütte.


Auf die unglaublich, tolle Nachricht vom Klassenerhalt, folgt eine traurige Mitteilung

Eine "Legende" verlässt den Verein, die "Lebensversicherung" der letzten Jahren hat beim 3:3 in Kirchberg sein letztes Spiel für unseren Verein bestritten

 

Er tat auch am vergangen Sonntag wieder das, was er am BESTEN kann! Mit seinen 1,5 :) Toren schoss er unsere Mannschaft in Kirchberg zum Klassenerhalt! Mit 15,5 Toren :) in dieser Saison (bei 23 Spielen) ist er mal wieder der mit Abstand treffsicherste Spieler unserer Mannschaft gewesen und hat somit natürlich einen großen Anteil am Klassenerhalt. Aber nun ist der Zeitpunkt gekommen, an dem unser Marcel den Verein lässt. "Der Otten" wird nach vielen Jahren in denen er uns durch seine tolle Persönlichkeit bereichert, durch auslassen von 1000%igen hat grau werden lassen, aber in der Regel durch seine unzähligen Tore hat jubeln lassen sehr fehlen. Wir verlieren nicht nur unseren besten Stürmer, sondern auch einen bomben Typen!

Lieber Macci, deine Mannschaft und der ganze Verein wünschen Dir für deine sportliche und private Zukunft alles, alles Gute!!! Und denk dran: Lass dich bloß mal wieder an der Honighütte blicken, denn du bist jederzeit Herzlich Willkommen!


Spielabsage für kommenden Samstag, den 02.03.2013 beim SV Jülich 1912

Auch das dritte Spiel der Rückrunde fällt aus. Unsere Mannschaft muus/braucht/darf am kommenden Samstag nicht beim SV Jülich 1912 antreten. Der Absteiger aus der Kreisliga A hat mit sofortiger Wirkung seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen und steht somit als erster Absteiger fest.

Allen Mannschaften (vorausgsetzt sie haben einen bzw drei Punkte gg die 12er geholt) wurden die Punkte wieder abgezogen. Auch unserer Mannschaft wurden drei Punkte abgezogen, sodass die Echterling-Elf sich nun nur noch bei sieben Punkten befindet. Somit geht es sportlich nur noch um einen Absteiger. Auf dem einzigen noch verbleiben Abstiegsplatz steht aktuell, nach Korrektur der Tabelle, die Germania aus Kirchberg, die jedoch in der Winterpause mächtig an Personal zugelegt hat. Davor direkt unsere Mannschaft! Es bleibt also spannend und wird ein harter Kampf ums "überleben"!


1. Test im neuen Jahr wurde erfolgreich absolviert

Am Sonntag Abend traf unsere Mannschaft auf die Reserve von Viktoria Koslar. Bei eisigen Temperaturen auf dem Koslarer Kunstrasenplatz, fand unsere Mannschaft zu Beginn noch nicht so ganz ins Spiel. Trainer Echterling musste und wollte einiges probieren, sodass unsere Mannschaft sich erst finden musste. Schneller ging dies bei den Koslarern, die nach ca. 10 Minuten durch Handke in Führung gingen. Durch den Gegentreffer wurde unsere Mannschaft langam wach und kam etwas besser ins Spiel. Jedoch nutzen die Koslarer durch Schwab eine Unachtsamkeit in unserer Defensive, sodass es nach 27 Minuten 2:0 für Koslar hieß. Mit und mit kamen wir immer gefährlicher vor des Gegners Tor, doch es fehlte uns noch die cleverness bzw. auch mal der Entschluss auf die Kiste zu "hämmern".

In der zweiten HZ dann ein anderes Gesicht unserer Mannschaft. Wir gingen aggressiver zum Ball, waren wacher und erkannten, dass wenn man zusammenspielt es um einiges einfacher geht. So kamen wir in der 55. Minute dürch Max Röhl zum Anschlusstreffer. Nur 5 Minuten später konnte Otten nach guter Vorlage von Röhl, M. ausgleichen. Nun ging die Maschine auf hochturen. In der 75. Minuten konnte Max Röhl, nach zuspiel von Bosanac, zwei Gegenspieler stehen lassen und zum 3:2 einnetzen. Danach wollte unsere Mannschaft wieder etwas zu viel und es schlichen sich ein paar Fehler durch zu hastiges und unüberlegtes Spiel ein. Jedoch dauerte dies zum Glück nicht all zu lang. In der 86. Minute war es dann der "Oldie-Bomber" Bosanac, der nach Vorlage von Weingartz den Schlusspunkt zum 4:2 setzte.

Für den ersten Test war es ganz ok, vor allem wenn man sich die zweite HZ ansieht. Besonders war es nochmal ein schönes Gefühl das Feld als Sieger zu verlassen. Darauf müssen wir jetzt aufbauen und der ein oder andere sollte mal noch etwas mehr über seine Trainingseinstellung bzw. besser Trainingsbeteiligung nachdenken, dann wird es sicherlich noch schneller, noch etwas besser!


Uwe Hunf verlässt Verein

Einen Abgang hat unsere erste Mannschaft in der Winterpause zu verzeichen. Uwe Hunf hat sich zum Jahreswechsel vom Verein abgemeldet. Wir wünschen ihm persönlich und sportlich alles Gute!


Ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr 2013

Der 1. FC Krauthausen wünscht all seinen Mitgliederinnen & Mitgliedern, Gönnern und Freunden ein gesundes und erolgreiches Neues Jahr!

Mögen alle Wünsche und Ziele im privaten und natürlich im sportlichen in Erfüllung!


Völlig unnötige Heimniederlage gg Körrenzig

folgt...


Unsere Mannschaft verschläft die ersten zwanzig Minuten komplett und war nachher auch nicht wirklich auf dem Platz - 6:0 Niederlage in Barmen

folgt...


Unentschieden im Heimspiel gg Ederen - Das letzte bisschen fehlte leider für mehr...

Es stand das Wiedersehen mit unserem ehemaligen Spieler Thomas Engels an. Ging das Spiel daher Unentschieden aus? Man weiß es nicht...

Nachdem das Spiel mit über einer halben Stunde Verspätung angepfiffen wurde, da der Schiedsrichter aufgrund eines defekten Autos zu spät kam, merkten man beiden Mannschaften das lange warten an. Es war kein schönes, eher ein zähes Spiel was beide Seite ablieferten. Ein obligatorisches Mittelfeldgeplänkel; in der unsere Mannschaft zwar etwas die Oberhand hatte, diese jedoch spätestens am 16er der Ederener wieder endete. Der Gast ging dann durch einen direkt verwandelten Freistoßst aus ca. 18 - 20m Torentfernung in Führung, die einzige Chance der Ederener in Halbzeit eins... Krauthausen drückte nun etwas mehr, blieb jedoch bis kurz vor der Pause erfolglos. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff brachte Weingartz einen Eckball direkt auf der Kopf von Marijan Bosanac der in perfekter "Bosi-Manier" den Ball oben rechts in die Ecke köpfte.

Die 2te Halbzeit unterschied sich nicht groß von der Ersten. Beide Mannschaften hatten zwar nun etwas mehr drang zum Tor, doch entweder hatte der Schiedsrichter etwas dagegen das Spielfluss aufkam, ein Abwehrspieler war zur Stelle und verhinderte eine weitere Chance oder aber die Torhüter machten ihren Job. Besonders Breuer zeichnete sich im zweiten Durchgang zweimal stark aus.

Trotz allem erzielte unsere Mannschaft fünf Minuten vor dem Ende den eigentlichen Siegtreffer durch Hartmann; doch auch da hatte der Schiedsrichter etwas dagegen! Warum? Man kann es nicht erklären, da Hartmann bei seinem Treffer aus dem Rücken der Abwehr kam, als er einen verlägerten Kopfball von Bosanac ins lange Eck drosch.

So blieb es beim 1:1, worüber sich beide Seiten nach dem Spielverlauf letztendlich nicht beschweren dürfen... 


Der 1. FC Krauthausen tritt wieder als Einheit auf und gewinnt DAS Derby in Hambach mit 3:2

Es war wieder einmal das Derby gg Hambach angesagt! Wie jedes Mal ein Spiel der besonderen Art. In unserem Fall bedeutete dies jedoch erst einmal mit gewissen Problemen in der Vorbereitung auf dieses Spiel klar zu kommen:

Beim letzten Spiel in Steinstraß 7:1 verloren - ein Trainingsbetrieb unter der Woche, der nicht gut war - 5 Spieler die uns nicht zur Verfügung standen - kein Trainer beim Spiel aufgrund Krankheit und berufsbedingter Abwesenheit.

Nun kommt aber wieder das zum Vorschein, was unsere Mannschaft und den Verein ausmacht! Die Truppe die auf dem Platz stand blendete all diese Faktoren aus, konzentrierte sich auf ihr Spiel und zeigte sich als Einheit!

Bereits nach zwei Minuten erzielte Otten das 1:0 für unsere Mannschaft. Er setzte einen Rückpass auf den HSV Schlussmann nach, dieser traf den Ball beim Klärungsversuch nicht und Otten konnte den Ball ins leere Tor einschieben. Defensiv hatte Libero Müthrath in den ersten 40 Minuten alles im Griff und Hambach kam zu keinen wirklichen Torchance. In der 30 Minute erhöhte Weingartz dann auf 2:0. Marijan Bosanac, in seinem ersten Saisonspiel, marschierte die rechte Außenbahn entlang, zog an seinem Gegenspieler vorbei nach innen und legte den Ball Mustergültig in den Rücken der Abwehr auf Weingartz ab. Dieser versenkte ihn im langen Eck. In den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit war unsere Mannschaft aufeinmal etwas unkoordiniert und der HSV nahm nun auch offensiv am Spiel teil, jedoch scheiterte Mann an unserem Schlussmann Breuer oder zielte zu ungenau. Mit dem Halbzeitpfiff konnte sich wieder Otten auszeichnen, indem er eine Flanke von Marijan Bosanac aus dem Halbfeld über den irritierten Hambacher Torwart zum 3:0 köpfte.

Wieder hellwach sein direkt ab dem Anstoß,nahmen wir uns in der Halbzeit vor, um die Hambacher nicht wieder ins Spiel kommen zu lassen. Jedoch passierte das, was nicht sein sollte und wir bekamen sieben Minuten nach dem Seitenwechsel das 1:3 durch den Hambacher Thauer. Nun wurde Hambach natürlich stärker und versuchte noch das Spiel zu drehen. Jedoch kämpfte und verteidigte unsere Elf mit "Mann und Maus". In den letzten zehn Minuten der offiziellen Spielzeit kamen wir noch zu einzelnen Kontern jedoch konnten weder Bosanac, M. - Röhl, M. - Weingartz - Hartmann oder Graffi die Entscheidung herbeiführen. Fünf Minuten Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter an. In der 94. Minute musste Röhl, M. zuunrecht mit gelb/rot vom Platz, sodass wir die letzte Minute nur noch zu zehnt auf dem Platz standen. Eine Minute später musste Graffi verletzt raus und wir waren kurzfristig sogar mit 2 Mann in Unterzahl. Eigentlich sollte jetzt Schluss sein, doch in der 96. Minute kam Hambach zum 3:2 Anschlusstreffer durch Pier. Alle dachten jetzt ist Schluss, doch dies war endlich erst soweit als wir noch zweimal den Ball hinten heraus geschlagen hatten...

Ein aufgrund der spielerischen Leistung in der Ersten und aufgrund der leidenschaftlichen, kämpferischen Leistung in der zweiten Halbzeit verdienter Sieg unserer Mannschaft. Ein starke Leistung Jungs! Weiter so...


Unsere Mannschaft geht in Steinstraß mit 7:1 "baden"! In HZ eins waren wir überhaupt nicht auf dem Platz

Wie heißt es so schön, "es gibt so Tage im Leben, da wäre man besser im Bett geblieben"... Ich finde das passt leider sehr gut zu unserem letzten Spiel in Steinstraß! Ich möchte auch nicht viele Worte drüber verlieren. Es war ein schwarzer Tag, es hat vorne und hinten einfach nichts geklappt und damit sollten wir das ganze auch belassen... Eine neue Woche startet, am Wochenende wartet das erste Derby und wir haben genug damit zu tun uns darauf konzentriert und ausreichend vorzubereiten! Streichen wir das Steinstraßspiel aus unseren Köpfen und Beginnen wir Dienstag Abend wieder bei null, sodass dieses Spiel in Steinstraß ein einmaliger Ausrutscher war.

Torschütze zum 7:1 war unser Marcel Otten.


Heimsieg gg den Absteiger Jülich 12 - Defensiv gut gearbeitet - Die Null steht - Vorne hätte man noch etwas zeilstrebiger sein können

folgt...


Unsere Mannschaft hält lange eindrucksvoll dagegen, muss sich jedoch am Ende der Alemannia aus Bourheim geschlagen geben...

Am zweiten Spieltag musste unsere Mannschaft die erste Saisonniederlage einstecken. Gegen Aufsteiger und Aufstiegsfavorit Bourheim unterlag die Echterlingtruppe mit 0:2.

Kurz vor dem Spiel mussten wir eine schlechte Nachricht hinnehmen, denn Fred Kreuzer konnte aufgrund einer Sprunggelenksverletzung nicht wie geplant auflaufen und musste das warm up abbrechen. Für ihn rückte Drago Bosanac in die Startelf und wir hatten somit nur noch einen Ergänzungsspieler.

Bourheim startete erwartet stark und setzte unsere Mannschaft von Beginn an unter Druck. Doch durch die leicht taktische Umstellung im Vergleich zum ersten Spiel und eine sehr konzentrierte Vorstellung konnte sich unsere Mannschaft vom Druck der Bourheimer lösen und konnte deren Angriffsfußball stoppen. Unsere Mannschaft machte stark die Räume zu, besonders die Mitte und versuchte danach schnell die außen besonders Heiliger in Szene zu setzen um Nadelstiche gg die Bourheimer Defensive zu setzen. Die größte Chance für uns hatte Heiliger Mitte der Hz, nach einem Freistoß aus dem Halbfeld (sein Kopfball wurde jedoch leider zuunrecht wg Abseits abgepfiffen). Mit einem gerechten Unentschieden ging man in die Pause.

Nach der Pause nutzte der Bourheimer Trainer seine Wechselmöglichkeiten aus (verletzungsbedingt musste er schon einmal in der ersten HZ wechseln, nachdem ein Bourheimer spielen sich selbst bei einem überharten Einsteigen verletzte) und brachte für das intensive Spiel, welches beide Mannschaften betrieben, frische Kräfte. Ein klarer Vorteil, wie sich mit und mit heraus stellte, da wir insgesamt nur einmal wechseln konnten und einen gelb/rot gefährdeten Spieler ersetzen mussten. In der 70. Minute zeigte dann der Bourheimer Stürmer seine individuelle Klasse. Nach einem starken zuspiel aus dem Mittelfeld ließ er mit einem Hackentrick zwei unserer Verteidiger stehen, lief allein auf Breuer zu und versenkte die Kugel im langen Eck. Nur zwei Minuten später konnten wir den Ball aus dem Fünf-Meter-Raum nicht richtig klären und der andere Bourheimer Stürmer schob aus 16m zum 0:2 ein.

Unsere Mannschaft steckte jedoch nicht auf, versuchte sich nach den Schockmomenten wieder ins Spiel zu kämpfen. Dies gelang auch, nur waren wir im Abschluss zu harmlos bzw. die Kraft war, nach diesem bis dahin intensivem Spiel nicht mehr so sehr vorhanden.

Alles in allem bleibt zu sagen, dass ich aus meiner Sicht trotz der 0:2 Niederlage sagen kann, ich habe selten eine Krauthausener Mannschaft gesehen, die mit soviel Herz, Leidenschaft und Einsatzwillen Fußball gespielt hat wie die vom Freitag gg Bourheim. Mit dieser Einstellung sollten wir auch, vllt sogar am kommenden Mittwoch gg den Absteiger Jülich 12 zum ersten Dreier kommen. Jedoch nur, wenn wir diese tugenden wie gg Bourheim wieder auf den Platz bringen!

 


 

 

 

Training in der 35., 36. & 37. KW

Montag, 27.08.2012     19 Uhr     Training

Mittwoch, 29.08.2012     19 Uhr     Training

Montag, 03.09.2012     19 Uhr     Training

Freitag, 07.09.2012     19 Uhr     Training

Montag, 10.09.2012     19 Uhr     Training

Mittwoch, 12.09.2012     19 Uhr     Training

 

 


1. Spieltag - 1. Punkt - 1. kuriose Spiel unserer Mannschaft

 

Beim ersten Spiel der Saison zeigte unsere Mannschaft wieder einmal ihre leider typischen zwei Gesichter... In Hz eins war von unserer Mannschaft nichts zu sehen; kein Kampf, Einsatz, Wille, usw. Das einzige was man sah, eine starke Mannschaft aus Mersch die läuferisch und als Team hamonierte. Dementsprechend lag man völlig verdient (auch wenn der erste Treffer klares Abseits gewesen ist) mit 0:3 hinten.

Nach einer kurzen, aber wohl genau mit den richtigen Worten ausgestatten Halbzeitansprache von Trainer Echterling sahen die Zuschauer im 2ten Durchgang einen völlig anderen 1. FC Krauthausen. Alle vermissten Tugenden waren plötzlich wieder vorhanden!

Nach einem Foul im 16er an Hartmann verwandelte Otten gekonnt den fälligen Foulelfmeter zum 1:3. Zwanzig Minuten vor dem Ende erzielte Fred Kreuzer mit einem sehenswerten Schlänzer aus 20-25m den direkten Anschlusstreffer zum 3:2. Nun setzte unsere Mannschaft alles auf eine Karte und wurde belohnt. Zuerst tat Mersch seines dazu indem erst in der 75. ein Merscher Spieler die rote Karte aufgrund einer Tätlickeit bekam und in der 90. Minute der nächste mit gelb/rot vorzeitig duschen gehen durft. Mit der letzten Aktion des Spiels gelang Otten der vielumjubelte und aufgrund der zweiten Hz verdiente Ausgleich. Müthrath brachte einen Freistoß in den Starfraum herein und unser "Mann für alle Fälle" behielt im Tumult die Oberhand und versenkte den Ball in bester Gerd Müller manier zum 3:3.

 

 


Auch das dritte Testspiel wird ein Erfolg

 

Nach der kurzfristigen Absage von der Reserve von Borussia Freialdenhoven, konnte unser Trainer trotzdem einen Testspielgegner für den Sonntag finden. Wir spielten in Welldorf gg die zweite Mannschaft.

Unsere Mannschaft wollte nach dem Spiel gg Barmen wieder zu alter Ruhe und Ordnung finden. In der ersten Hälfte zeigten wir einige gute Aktionen im Offensivbereich, jedoch waren wir wieder einmal nicht abgezockt genug vor dem Tor. Welldorf kämpfte und brachte unsere Abwehr auch ein, zwei mal in Bedrängnis, jedoch waren wir im Großen und Ganzen immer Herr der Lage. Trotzdem ging Mitte der ersten HZ Welldorf durch einen Distanzschuss in Führung. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Fred Kreuzer sehenswert den Ausgleich.

Gleich zu Beginn der zweiten HZ wurde Otten im Strafraum gefoult und Max Röhl erzielte die 2:1 Führung für unsere Mannschaft. Mit dem weiteren Spielverlauf wurde unsere Mannschaft immer stärker und kontrollierte das Spiel. Zwanzig Minuten vor Schluss erhöhte Tim Röhl mit einem abgefälschten Distanzschuss auf 3:1. Das 4:1 zehn Minuten vor dem Ende erzielte, mit einem starken Lupfer aus 30m wieder Fred Kreuzer. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff war es wieder Fred Kreuzer, der nach Freistoßvorlage von Max Röhl den Schlusspunkt zum 5:1 erzielte. 

Besonders positiv: Ein Spiel, ohne einen weiteren neuen Langzeitverletzten


 

Unsere Mannschaft zeigt zwei Gesichter beim SommerCup in Kirchberg

Eine starke erste HZ zeigte unsere Mannschaft gg Salingia Barmen beim Sommer Cup in Kirchberg. Nach den ersten 5-7 Minuten in denen wir nicht so gut ins Spiel kamen, hatten wir die Barmener komplett im Griff, versäumten nur in Führung zu gehen. In der 42. Minute zeigte der Schiri kurioserweise auf den Elfmeterpunkt und Barmen hatte somit die Chance zur Führung. Der Barmener Spieler zielte jedoch zu genau und schoss den Ball gg die Latte und von da aus ging dieser übers Tor. In der 46. Minute dann das 1:0 für Barmen. Nach einem Freistoß für Barmen parierte unser Keeper Breuer den Ball noch gut, dass anschl. Foulspiel an ihm im 5-Meterraum interessierte den Schiri wenig, sodass der Barmener Angreifer ins leere Tor zur Führung einnetzte. In der HZ mußte Hartmann mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden (ausnahmsweise mal ein Verletzter...).

Was dann in der zweiten HZ passiert ist, dass kann man nicht beschreiben. Alles was in der ersten HZ gut bis sehr gut war, war in HZ zwei schlecht bis extrem schlecht... So verloren wir ganz klar mit 7:0 gg Barmen.

 

 


Auch das zweite Testspiel wurde ein Erfolg!

 

Auch das zweite Testspiel in der Sommervorbereitung hat der FC Krauthausen gewonnen. Auf heimischen Platz schlug man den SV Merken verdient mit 5:2. Trotz nur 13 Spielern zeigte unsere Mannschaft von Beginn an eine gute Leistung. Leider verletzte sich in diesem Spiel nach kurzer Spielzeit Bardenheuer, sodass wir wiederherum früh verletzungsbedingt wechseln mussten. Doch dieser Wechsel tat dem Spiel unserer Mannschaft zum Glück keinen Abbruch. Die Merkener konnten sich nur schwer auf das Spiel unserer Mannschaft einstellen, sodass es ein auch in dieser höhe verdienter Sieg gewesen ist.

Tore: 1:0 Bosanac, M. - 2:0 Otten - 3:0 Röhl, T. - 4:1 Bosanac, M. - 5:2 Otten

 

 


 

 

2. Testspiel gg. den SV Merken am Sonntag, 29.07.2012

Das zweite Testspiel der Vorbereitung steht auf dem Programm. Am Sonntag trifft unsere Mannschaft, auf heimischen Terrain um 15 Uhr auf den SV Merken.

Der SV spielt ebenfalls in der Kreisliga B, jedoch in Gruppe 2 und ist daher ein idealer Testspielgegner für die Echterlingtruppe.

 


 

 

 

Testspielsieg gg den SC Jülich 1910/97

Das Wetter war schön, die zwei geschossenen Tore waren schön und die null Stand hinten, dass war auch schön. Ansonsten war dieses erste Testspiel alles andere als schön...

Zu wenig Laufbereitschaft, zu wenig Kampf, kaum Ideen bzw. Spielfreude. Am Ende war es vermutlich der konditionelle Vorteil, der unserer Mannschaft den verdienten Sieg brachte. Da muss bis zum ersten Spieltag noch mehr kommen, damit dieser positiv endet.

Wichtig natürlich, dass die wieder einmal hohe Anzahl an Verletzten (akt. 6 Spieler) kleiner wird und die Jungs schnell wieder fit werden.

Die Aufstellung: Hunf - Müthrath - Kreuzer, L. - Kehren (Bardenheuer) - Hartmann - Röhl, T. - Dreßen - Bosanac - Röhl, M. - Heiliger - Kreuzer, F.

Tore: 0:1 Bosanac (70. Minute) & 0:2 Röhl, T. (80. Minute)

 

 

 


 

 

Testspiel am kommenden Sonntag, 22.07.2012 gg. den S.C. Jülich 1910/97

 

Am kommenden Sonntag, 22.07.2012 geht es für unsere Mannschaft im ersten richtigen Testspiel der Vorbereitung gg. den Traditionsclub aus Jülich. Um 15 Uhr ist Anstoss im Karl-Knipprath Stadion an der Rur. Schon in der Wintervorbereitung spielte die Echterling-Elf gg. den Traditionsverein, der aktuell von Michael Kornetzky trainiert wird und in der Kreisliga C spielt.

Es wird ein schicherlich interessantes Spiel werden, da die Zehner sich im Umbruch befinden und nach schweren Zeiten wieder zu alter stärke finden wollen. Nach den feierlichkeiten vom Wochenende (anl. ihres 100 jährigen Bestehens), sollen in der nächsten Zeit auch wieder sportliche Feierlichkeiten zum Zehnerbild gehören.

 


 

Vorrundenaus beim Salingia Cup in Barmen

Am vergangen Samstag nahm unsere Mannschaft stark Ersatzgeschwächt und mit gerade 11 Mann beim Salingia Cup in Barmen teil. In Gruppe A spielte man gg. den Ligakonkurrenten Amicitia Schleiden und gg. den A-Ligisten Viktoria Koslar.

In Spiel 1 gg Schleiden zeigte die Echterling-Elf phasenweise richtig guten Fußball und führt mit 3:0 ehe in den letzten paar Minuten Kraft, Konzentration und der Schiri nicht mehr richtig auf der Höhe waren. So bekam man noch zwei Gegentreffer, gewann jedoch verdient mit 3:2.

Die Aufstellung: Breuer - Scholz, G. - Kreuzer, L. - Kehren - Hartmann - Röhl, T. - Dreßen - Heiliger - Bosanac, M. - Weingartz & Kreuzer, F.

Tore: 1:0 Bosanac,M.,  2:0 & 3:0 Kreuzer, F.

 

Im zweiten Spiel verlor man klar mit 4:0 gg Koslar. Ein, zwei Chancen waren für unsere Mannschaft vorhanden, wurden aber vom Keeper der Koslarer bzw. der Defensive geklärt. Koslar spielte Ihr Spiel und nutzte Ihre Chancen zum verdienten Sieg.

Die Aufstellung: Breuer - Röhl, T. - Thiessen - Bardenheuer - Dreßen - Kreuzer, L. - Kehren - Heiliger - Bosanac, M. - Weingartz & Kreuzer, F.

Tore: Fehlanzeige

 

 

 


 

Staffeleinteilung der Saison 2012/2013

 

 

Das Team von Cheftrainer Echterling wird auch in der kommenden Saison in der Kreisliga B - Düren - Gruppe 1 spielen. Das konnte man der offiziellen Bekanntmachung des Fußballkreises Düren vom 10.07.2012 entnehmen.

Unsere Gegner der Saison 2012/2013:

SG Aldenhoven/Pattern, Salingia Barmen, SC Ederen, Hambacher SV, Germania Kirchberg, SSV Körrenzig, RW Lamersdorf, Germania Lich-Steinstraß ll, BC Oberzier, FC 06 Rurdorf ll, Amicitia Schleiden & Rasensport Tetz

Dazu noch ein Absteiger aus der Kl. A: SV Jülich 1912

Und zwei Aufsteiger aus der Kl. C: FC Alemannia Bourheim & Merscher SV

 


 

Der Ball rollt wieder…

 

 

Am gestrigen Sonntagmorgen konnte Cheftrainer Echterling mit seinem Torwarttrainer Hermanns 22 Mann zur ersten Einheit begrüßen. Zwei Juniorenspieler und zwei „Standy-by-Profis“ waren wohl mit dabei und wollten sich die erste Einheit nicht entgehen lassen. Dafür fehlten noch drei Spieler, die erst ab Dienstag den Trainingsbetrieb aufnehmen werden.

 

Dabei natürlich auch unsere Neuzugänge, die sich direkt gut einfügten und in dem lockeren auf Galopp schon das ein oder andere Mal zeigten, was das Trainergespann sich von Ihnen erhoffen kann.

 

Um 11.15 Uhr ging es mit einer kurzen Balleingewöhnung los, ehe ein Mix aus Hand- und Fußball die Knochen warm werden ließ. Beim großen Spiel war dann auch bei dem ein oder anderen zu erkennen, wer vielleicht schon einmal vorab die Laufschuhe ausgepackt hatte oder bei wem sie noch (immer) im Schrank standen…

 

Nach dem Auslaufen und Duschen traf man sich wieder in der Honighütte um sich Köstlichkeiten vom Grill sowie leckere Salate unserer Spielerfrauen (vielen lieben Dank dafür) schmecken zu lassen. Kaltgetränke wurden natürlich ebenso gereicht, um den Flüssigkeitshaushalt wieder auf Vordermann zu bringen!

Die nächste Einheit findet am kommenden Dienstag um 19 Uhr statt. Mal sehen wie viele Spieler das Duo Echterling/Hermanns dann begrüßen darf…

 

Unsere Neuzugänge:

 

Tor:

- Uwe Hunf (SC Stetternich 08)

 

Defensiv:     

- Patrick Bardenheuer (RW Lamersdorf/nach einem Jahr Verletzungspause)

- Daniel Dreßen (SV Viktoria Koslar)

- Sebastian Kehren (SC Stetternich 08)

 

Offensiv:  

- Marvin Heiliger (SG Pier/Schophoven)

 

 

 

- Fred Kreuzer (Frankonia Broich)

 


 

Die neue Saison steht in den Startlöchern!

 

Am kommenden Sonntag ist es endlich wieder soweit! Trainer Echterling bittet zur ersten Einheit der Vorbereitung auf die Saison 2012/2013.

 

Das Team um Fritz sen. & Max Röhl ist schon wieder mehr als eifrig dabei das Grün wunderbar her zu richten, das anschl. Grillen ist schon durchgeplant und die Spieler scharren schon mit den Hufen und wollen loslegen! Gute Vorraussetzungen um nach zwei turbolenten Jahren endlich wieder einmal eine Saison zu spielen, in der man nicht aus irgendwelchen kuriosen Gründen im Abstiegskampf steckt, sondern einfach Spaß am Fußball hat und dem Abstiegskampf fern bleibt. Hoffen wir, dass in der neuen Saison vor allem das Verletzungspech, was uns in den schwierigen Situationen noch immer weiter zurück geworfen hat, uns mal verschont.

 

Beim Trainingsauftakt nicht mehr dabei sein werden Thomas Engels (der zurück nach Ederen wechselt), Alexander Meisen (berufliche Auszeit), Stefanos Ntouskas & Marco Thonnardt (die uns Richtung Inden/Altdorf verlassen werden). Allen vieren wünschen wir nicht nur für ihren sportlichen, sondern auch privaten Weg alles Gute!!! Macht es gut und lasst euch ruhig nochmal an der Honighütte blicken!

Der restliche Kader bleibt zusammen und wird ergänzt durch Neuzugänge, die nach dem Eröffnungstraining hier vorgstellt werden.

Für unsere Jungs und Fans: Das Training am kommenden Sonntag, 08.07.2012 beginnt um 11 Uhr (umgezogen auf dem Platz).

 

 

 

 

 

Einen guten Start in die Vorbereitung, die euch hoffentlich viel zum schwitzen bringt, aber auch viel spaß bringen soll! Hoffentlich halten alle Knochen, Muskeln und Bänder, sodass man in eine ordentliche Saison 2012/2013 starten kann!

 


 

 

Liebe Freunde und Fans des 1. FC Krauthausen,

wir räumen gerade die Homepage für die kommende Spielzeit 2012/13 auf. Die letzten News aus der vergangen Saison findet Ihr in unserem Archiv. Die neuestens Infos Rund um den Verein und unsere Erste werden als bald hier zu finden sein.

Euer Webteam